Zur Sache

Gipfeltreffen am Fuß der Gausenköte

Vom: 19.02.2019

Am Samstag, 16.02.2019 trafen sich die Spitzen der CDU Verbände und Fraktionen aus Detmold und Schlangen mit dem kommunalpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion, Bernhard Hoppe-Biermeyer und dem Mitglied im Verkehrsausschuss Matthias Goeken aus dem Kreis Höxter. Die beiden Abgeordneten wollten sich vor Ort einen Eindruck verschaffen, um die nun anstehenden Maßnahmen von Straßen.NRW mit dem nötigen Nachdruck versehen zu können. Nach der Ortsbegehung war man sich einig: Die ingenieurgeologischen Arbeiten zur Hangabsicherung müssten schnell umgesetzt werden. Das diene dem Interesse von Umwelt und Bürgern durch die Vermeidung von Umwegen gleichermaßen.

Jörg Thelaner, CDU Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Detmold, rechnet vor: "Bei der letzten Verkehrszählung im Jahr 2015 wurden auf der Gausenköte 3.700 Autos am Tag gezählt. Fährt man von Detmold aus bei Horn auf die B1, um nach Paderborn zu kommen, sind das im Schnitt gut 3 Kilometer Umweg. Die Sperrung verursacht also mehr als 11.000 zusätzlich gefahrene Kilometer - pro Tag!".

Da inzwischen auch Verkehrsminister Hendrik Wüst in die Angelegenheit eingeschaltet ist, erhoffen sich alle Beteilgten eine schnelle Besserung der Lage.

 

Bild Nr. 453

Das Foto im Anhang (Rechte: Sonja Thelaner) zeigt (v.l.n.r.):

Dr. Walther Husberg (Fraktionsvorsitzender Schlangen), Jörg Thelaner (Fraktionsvorsitzender Detmold), Matthias Goeken MdL, Friedrich Sundhoff (Stadtverband Detmold), Marcus Püster (Gemeindeverband Schlangen) und Bernhard Hoppe-Biermeyer MdL.